„Hemma bra men husbil bäst“ – vom Lagom-Glück auf 4 Rädern

Seit ich denken kann habe ich meine Urlaube immer in der Natur verbracht. Als Kind waren es Ferien auf dem Bauernhof mit den Eltern. Ich bin überzeugt, dass diese Ferien schon die Wurzeln für meine Liebe zum Campen gelegt haben. Obwohl wir nicht im Zelt sondern in Zimmern geschlafen haben waren wir von früh bis spät in der Natur. Egal welches Wetter, wir waren draußen.

In den Jugendjahren standen dann Abenteuer, Spaß und die gemeinsame Zeit mit Freunden im Mittelpunkt. Und da die Ersparnisse aus dem Ferialjob eher dürftig waren gings mit Zelt, Schlafsack und den obligatorischen Konservendosen als Verpflegung, auf einen Campingplatz irgendwo am Wasser. Damals stand Komfort nicht an erster Stelle und so habe ich harte und unebene Liegeplätze und karge Mahlzeiten aus der Dose  in Kauf genommen um ein paar Woche Freiheit und Natur zu genießen.

IMG_6858

Über die Jahre hat sich meine Art des Campens dann etwas verändert. Das Zelt wurde gegen einen selbst ausgebauten VW-Bus getauscht mit dem ich gemeinsam mit meinem Lebensmenschen in 22 Jahren zu den herrlichsten Plätzen Schwedens und ganz Skandinaviens gefahren bin. Es war eine fantastische Zeit an die ich gerne zurückdenke. Aber der „Bulli“ wurde irgendwann zu klein und zu alt und so haben wir ihn dann vor 5 Jahren in Pension geschickt.

IMG_6846

Unseren neuen Kastenwagen den wir „Nordstjärnan“ genannt haben, bauen wir nun auch wieder selber zum Wohnmobil aus. Stück für Stück wird er nach jedem Urlaub ergänzt, verändert, verbessert.  Bett, Küche und WC wurden gleich im ersten Jahr eingebaut. Viel mehr brauchen wir fürs „Wohnen auf 4 Rädern“ ersteinmal auch nicht.  Ständig sind wir auf der Suche nach Inspiration und Ideen für die Gestaltung des Innenraums. Erst vergangenes Wochenende haben wir auf einer Caravan-Messe die perfekte Holzverkleidung für die Wände entdeckt. Was für ein Glück, dass wir damit noch gewartet haben und nicht die typisch weissen Kunststoffplatten an die Innenwände montiert haben.

IMG_6849

IMG_6853

Behaglich und gemütlich ist es aber auch jetzt schon, obwohl an den Wänden noch die dunkelgrauen Isoliermatten zu sehen sind. Wie in meinem Schwedenhäuschen halte ich es auch in meinem Wohnmobil, es wird immer entsprechend der Jahreszeit gestaltet. Und bei unserem Kurzurlaub vergangenes Wochenende waren es Rentierfelle und Kerzenlicht mit denen wir uns ein kuscheliges Nest geschaffen haben.

IMG_6852

 

IMG_6851

IMG_6850

Für uns gibt es nichts Schöneres als „in den eigenen vier Wänden“ zu reisen. Unsere Hündin Svea ist immer mit dabei, wir sind unabhängig und können stehenbleiben wo es uns gefällt. Wir haben immer eine Grundausstattung an Lebensmitteln und Dingen für das tägliche Leben an Bord und sogar ein paar Shirts und Socken bleiben immer, sozusagen als „Reserve“, im Wohnmobil. Das gibt uns das Gefühl jederzeit startklar zu sein für das nächste Abenteuer. Daran erinnert uns auch das Holzschild mit dem Schriftzug „Nu eller aldrig“ – „Jetzt oder nie“ das an der Wand im Camper hängt.

IMG_6847

Gelegenheiten nutzen, auch wenn die Reise nicht bis nach Schweden sondern nur für ein paar Tage in den Norden Niederösterreichs führt. Einfach aus dem Alltag flüchten und das unabhängig von Flugzeiten oder freien Hotelzimmern. Diese Freiheit bietet uns der Camper.

Wir bleiben wo es uns gefällt. Manchmal nur für eine Nacht, manchmal für länger. Und wenn es uns wo besonders gut gefällt, dann wird kurzerhand die Reiseplanung geändert und wir bleiben einfach noch.

IMG_6848

„Hemma bra men husbil bäst“
Zu Hause ist es schön, aber im Wohnmobil ist es schöner!

Und so beginnt jetzt schon die Planung für die nächste Reise, die uns hoffentlich wieder an atemberaubende Plätze direkt vor der Schiebetür führt.

Ha det bra, Conny

Advertisements

Autor: Conny

Alter: 49 Wohnort: Niederösterreich Familienmitglieder: ein Mann, ein Hund und ein Pferd Das bin ich: schwedenverliebt, dekoverrückt, naturverbunden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s