Platz ist in der kleinsten Küche

Keine Frage, eine große Küche ist schon eine tolle Sache. Man hat ausreichend Stauraum für Kochtöpfe und Küchengeräte und jede Menge Arbeitsfläche um sich beim Kochen ausbreiten zu können. Ich habe immer von einer großen Küche geträumt, und ich werde sie früher oder später auch bekommen. Ja die Pakete mit den Küchenmöbeln liegen sogar schon bei uns daheim. Da wir jedoch seit einigen Jahren in Eigenregie ein altes Haus renovieren und trotzdem nicht auf unseren jährlichen Schwedenurlaub verzichten möchten, kann es durchaus noch ein wenig dauern, bis ich euch diese große Küche zeigen werde.

Snapseed

Es gibt auf unserem Grundstück ein zweites, kleineres Haus, welches wir ebenfalls selber renoviert und über die Jahre zu unserem ganz persönlichen Schwedenhäuschen gemacht haben. Es ist nicht groß, aber für meinen Lebensmenschen, mich und unseren Hund reicht es perfekt zum Wohnen. Die Küche in diesem Schwedenhäuschen ist nicht sehr groß und oft werde ich gefragt wie ich es schaffe mit so wenig Platz auszukommen. Meine Antwort: Perfekte Organisation!

IMG_4819

Ich habe in dieser kleinen Küche schon viele Male für Feste mit jeder Menge Gäste gekocht. Egal ob Geburtstagsfeiern, schwedisches Weihnachtsbuffet (julbord) oder große Midsommarfeste im Garten. Alle Köstlichkeiten entstanden stehts in meiner „Puppenküche“ wie ich sie nenne.

IMG_4818

Diese kleine Küche hat über die Jahre immer wieder ein wenig ihr Aussehen verändert. Ich bin ständig am Ausprobieren, Dekorieren und Umorganisieren. Und mit jedem Mal beginne ich sie mehr zu schätzen meine Puppenküche. Denn die Wege sind kurz, die benötigten Kochutensilien  stehts in Armlänge und was das Beste daran ist, so ein kleiner Raum ist im Handumdrehen wieder aufgeräumt. Und glaubt mir, wenn ich für mehr als 10 Leute koche, dann herrscht schon mal ein wenig Chaos um mich herum.

Design

Design

Natürlich steht auch in meiner Küche der schwedische Stil im Vordergrund. Es gibt jede Menge Gebrauchsgegenstände, die wir aus unseren Urlauben in Schweden mitgebracht haben.

Design

Die Küchenzeile mit Herd und Abwasch hat mein Lebensmensch selbst gebaut. Hinter dem Vorhang verstecken sich Geschirrspüler und Mikrowelle sowie andere Küchengeräte, die weniger dekorativ sind.

Design

Design

Die Esse über dem Herd liebe ich ganz besonders. In ihr verbirgt sich nicht nur der Dunstabzug, sie bietet auch einen schönen Rahmen für besondere Aufbewahrungsdosen. Die Holzbalken stammen aus dem alten Dachstuhl unseres Hauses und verleihen der Küche gemeinsam mit den Deckeln meiner Kupferkochtöpfe einen Hauch Nostalgie.

Design

Design

Auch das Tellerbord erinnert ein wenig an frühere Zeiten und bietet gleichzeitig Platz für meine Lieblingstassen.

Design

Design

Design

Noch ist meine Küche neutral, so wie sie die meiste Zeit des Jahres aussieht. Großartig viel Platz für jahreszeitliche Deko gibt es hier nicht. Zur Weihnachtszeit mache ich eine Ausnahme, da findet man dann auch in meiner „Puppenküche“ das ein oder andere Detail in meinen Lieblingsweihnachtsfarben. Welche Farben das sind und wie es in meiner Küche während der Weihnachtszeit aussieht, verrate ich euch aber ein anderes Mal.

Jetzt ist es erst einmal Zeit das Abendessen zu kochen und das Rezept für das typisch schwedisches Gericht, das ich koche, verrate ich euch im nächsten Post.

Ha det bra, Conny